Fashion-Tipps für wechselhaftes Wetter

Stylisch dem April-Wetter trotzen: Model Gigi Hadid zeigt

Quelle: StarMaxWorldwide/imagecollect.com

Es ist nicht immer einfach, sich modisch und stilbewusst zu kleiden, wenn das Wetter nicht mitspielt. Doch mit diesen trendy Allroundern wird dem wechselhaften April stylisch getrotzt.

Auch wenn es für die Ostertage überwiegend sonnig aussieht, so macht der April doch bekanntlich, was er will. Der ständige Wechsel zwischen Sonnenstrahlen, Wind und Regenwetter wirkt sich nicht nur auf unsere Stimmung aus, wir stehen deshalb auch stundenlang vor dem Kleiderschrank. Kommen jetzt doch wieder Daunenjacke, Schal und Mütze zum Einsatz? Oder sind T-Shirt und Strickjacke heute ausreichend? Und wie können Regenjacke und Schirm stylisch aussehen? Hier gibt es Fashion-Tipps für wechselhaftes Wetter.

Dieser Regenschirm passt zu allem

Bunte Marienkäfer-Muster und schwarze Schirme sind von gestern. Doch mit einem stylischen Allrounder unter den Regenschirmen kann man auch bei Schauern nichts falsch machen. Das durchsichtige Material schützt nicht nur vor Tropfen, sondern lässt sich auch problemlos zu allerlei Outfits kombinieren – die Farbe spielt hier schliesslich keine Rolle.

Chelsea-Boots statt Gummistiefel

Auch wenn die klassischen Gummistiefel die Füsse bei Wind und Wetter trocken halten, so können diese künftig trotzdem im Schuhregal bleiben. Eine stylische Alternative ist der angesagte Chelsea-Boots. Die halbhohen Stiefel mit elastischem Schaft sind nicht nur bequem, sondern werten – in der richtigen Form und Farbe – jeden schlichten Look zu einem trendigen Hingucker auf. So macht es auch Fashion-Bloggerin Caro Daur (23).

View this post on Instagram

road trip 🏔

A post shared by Caroline Daur (@carodaur) on

Immer im Trend: die Jeansjacke

Gegen den Regen gewappnet, geht es nun an die richtige Kleidung für wechselhafte Temperaturen. Es ist nicht immer einfach, die passende Jacke während der Übergangszeit zwischen Frühling und Sommer zu finden. Viele Mäntel sind zu warm, ein einzelner Blazer ist noch zu frisch. Mode-Expertin Chiara Ferragni (31) schnappt sich da einfach ihre Jeans-Jacke. Das Denim-Stück ist ein absoluter Allrounder, immer im Trend und unterschiedlich interpretierbar – ein echtes Must-Have mitten im April!

Ahoi Schiffermützen!

Auch wenn die altbewährte Wollmütze im April allmählich in die hintere Ecke des Kleiderschrankes verbannen wird, sollten eine stylische Kopfbedeckung nicht gänzlich aus dem modischen Repertoire ausgeschlossen werden. Die Schiffermütze ist derzeit besonders modisch und kann sowohl bei langer Mähne als auch bei einem kurzen Bob sehr stylisch aussehen. Schauspielerin und Bloggerin Isabell Horn (35) macht es vor.

Cargo-Hose – stylisch und praktisch

Während der Übergangszeit ist es häufig noch zu kalt, um sich in einem Kleid vor die Tür zu wagen. Besonders modisch – und mit einem leicht maskulinen Touch – sind in diesem Frühjahr die sogenannten Cargo-Hosen. Sie erweisen sich als bequem, durch die Seitentaschen sehr praktisch und trotzdem trendy. Influencerin Sarah Harrison (27) ist von der Cargo-Hose definitiv überzeugt. Sie kombiniert diese mit schwarzen Boots, einem One-Shoulder-Pullover sowie mit einer modischen Bauchtasche.

Ärmel sind out

Zu den diesjährigen Frühjahrstrends zählen unter anderem Westen. Und damit ist nicht die sportliche Daunen-Version gemeint, sondern elegante Variationen aus Blazern und Trenchcoats. Auch wenn der Look sich zunächst seltsam anhört, so kann er dennoch wirklich trendy aussehen. Die stilbewusste Sängerin und Schauspielerin Zendaya (22) weiss genau, wie es geht. Zu ihrem doch eher lässigen roten Sport-Anzug kombiniert sie eine elegante Trenchcoat-Weste in Beige sowie weisse Pumps – ein echter Hingucker.