Die schönsten Reiseziele für Golfer

Bled ist der älteste Golfplatz Sloweniens

Quelle: Charter & Share

Wer seinen Abschlag nicht bei Herbstwetter trainieren will, kann sich auch sonnenverwöhntere Greens suchen. Warum nicht den Urlaub in einem luxuriösen Golfressort im Süden verbringen? Die schönsten Reiseziele für Golfer und diejenigen, die es noch werden wollen, findest du hier auf einen Blick.

Golf ist inzwischen nicht nur ein Sport der Schönen und Reichen. Allerdings: Mit ein bisschen Geld kann dieser schöne Sport noch mehr Freude bereiten. Besonders wenn es hier bei uns kalt und nass ist, locken in allen Ecken der Welt Herausforderungen auf dem Green – und das oft in atemberaubender Natur und mit allem erdenklichen Luxus. Einige besonders schöne Destinationen für Golfer mit gehobenen Ansprüchen haben wir hier für dich zusammengestellt – manche nur wenige Autostunden entfernt, andere auf der Südhalbkugel.

Volle Fahrt voraus in Kroatien und Slowenien

Wer im Urlaub nicht nur auf einem Golfplatz spielen möchte, für den bietet der Luxusauto-Verleiher Charter & Share eine besonders ausgefallen Art der Golfreise. Am Lenker hochklassiger Sportwagen führt eine siebentägige Tour durch Kroatien und Slowenien – von einem der schönsten Golfplätze des Balkans zum nächsten. Besonders exklusive und angenehme Hotels wurden von den Gastgebern Zaklina und Ljubo Brekalo ausgesucht. Um lästige Details wie Gepäck, Unterkunft oder Verpflegung kümmern sich nicht die Teilnehmer, sondern die einheimischen Tourguides vor Ort; alle Stopps werden vom Veranstalter vorab gebucht. Die Kunden steigen jeden Tag in einen der Luxus-Sportwagen von Porsche, Maserati oder Ferrari. Abgeschlagen wird unter anderem bei Adriatic Golf mit Blick aufs Meer oder bei Royal Bled, dem ältesten und schönsten Golfplatz Sloweniens.

Belek: Das Mekka für Golfer

Das Maxx Royal Belek Golf Resort in der Türkei bietet seinen Gästen mit exklusiven Suiten und Villen ein luxuriöses Wohlfühlambiente ohne das typische Hotelflair. Der Montgomerie Maxx Royal wurde auf der Bewertungsplattform Leading Courses zum besten Golfplatz der Türkei gewählt. Dem geübten Golfer ist das in der Nähe von Antalya gelegene Belek natürlich ein Begriff, denn dort gibt es elf hochklassige Golfanlagen direkt nebeneinander. Nach einem Tag auf dem Grün locken die entspannenden Thermalquellen oder für geschichtsbewusste Reisende eine grosse Zahl an archäologischen Sehenswürdigkeiten. Sicher ist Belek kein Geheimtipp, aber jeder passionierte Golfer sollte wenigstens einmal im Leben dort gespielt haben.

Abu Dhabi: Golfen wie die Scheichs

Während hier die Tage kürzer und dunkler werden, locken die Vereinigten Arabischen Emirate mit angenehmen sommerlichen Temperaturen. In den 22 Golfclubs schlagen Golferherzen höher. Das Westin Abu Dhabi Golf Resort besticht hierbei durch seine zentrale Lage und seine Nähe zum Abu Dhabi Golf Club. Alle Zimmer und Suiten des Fünf-Sterne-Hotels verfügen über einen Balkon mit Blick über den Golfplatz. Die Anlage lockt nicht nur mit einem 27-Loch-Championship-Course sondern ermöglicht mit Hilfe von zahlreichen Flutlichtern sogar Nachtgolfen.

Seychellen: Golf auf der Trauminsel

Im Constance Lémuria Resort auf Praslin, der zweitgrössten Insel der inneren Seychellen, lässt sich der Abschlag vor einer atemberaubenden Naturkulisse aus einsamen Stränden mit Palmen und bewaldeten Hügeln verbessern. Der 18-Loch-Meisterschaftsplatz Lémuria Golf wurde im Jahr 2000 eröffnet und verfügt über einen 5,5 Kilometer langen Course. Dieser Platz bietet sowohl ein faires Spiel für Einsteiger als auch echte Herausforderungen für Profis. Neben dem erstklassigen Golferlebnis bietet das Constance Lémuria Resort auch alle Annehmlichkeiten für einen erholsamen Urlaub, so dass auch Nicht-Golfer hier die Seele baumeln lassen können.

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe einen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein!