Not-OP: „Friends“-Star Matthew Perry lag drei Monate im Krankenhaus

Matthew Perry bei einem Auftritt in Beverly Hills

Quelle: Kathy Hutchins / Shutterstock.com

Matthew Perry hat sich auf Twitter zurückgemeldet: Der Schauspieler hat die vergangenen Monate in einem Krankenhausbett verbracht, erklärte er.

Matthew Perry (49) ist offenbar wieder gesund. Der ehemalige „Friends“-Star hat sich am Freitag via Twitter bei seinen Fans gemeldet, für viele Wochen war er zuvor in einer Klinik gewesen. US-Medien hatten von einer Not-Operation berichtet.

Anfang August hatte Perrys Sprecher bestätigt, dass der Schauspieler in einem Krankenhaus in Los Angeles operiert wurde, um eine Perforation im Magen-Darm-Bereich zu behandeln. „Er ist dankbar für die Anteilnahme und bittet um Privatsphäre, solange er sich erholt“, hiess es. Jetzt meldete sich Matthew Perry selbst zu Wort und schrieb auf Twitter: „Drei Monate in einem Krankenhausbett. Check.“

Perry hatte in der Vergangenheit offen über seine gesundheitlichen Probleme gesprochen, unter anderem kämpfte er gegen eine Alkoholabhängigkeit. Auch nach Schmerzmitteln soll er süchtig gewesen sein. Der Schauspieler feierte seinen internationalen Durchbruch 1994 mit der Rolle des Chandler in der erfolgreichen Fernsehserie „Friends“, die bis 2004 lief und in der er neben Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc und David Schwimmer einer der Stars war.

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe einen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein!