Tori Spelling: Das hat sie wirklich an sich machen lassen

Tori Spelling hat ein für alle Mal klargestellt

Quelle: Represented by ZUMA Press, Inc./ImageCollect

Tori Spelling hat als Tochter des berühmten Produzenten Aaron Spelling und Star in „Beverly Hills, 90210“ ihr Leben in der Öffentlichkeit verbracht. Besonders das ständige Gerücht um neue Schönheits-OPs hat ihr das Leben schwer gemacht, wie sie nun in einem Interview erzählte.

Ihr Leben lang hat sich Tori Spelling (46, „Beverly Hills, 90210“) mit Gerüchten um ihre Schönheitsoperationen rumschlagen müssen. Gegenüber „People“ erklärte sie nun exklusiv: „Das eine Thema, das mich immer verfolgt hat, war das Ding mit den Schönheits-OPs.“ Die Schauspielerin, die ihr Leben lang in der Öffentlichkeit stand, scheint das sehr zu beschäftigen. Weshalb sie die Gerüchte schliesslich ein für alle Mal klärt. „Ich habe nur meine Nase und meine Brüste gemacht, das war es. Aber ich lese ständig, dass ich mehr gemacht hätte.“

Die Gerüchte sind demnach schon losgegangen, da war sie noch nicht einmal volljährig, erzählt Spelling weiter: „Die Leute erzählten sich schon, dass ich eine Schönheits-OP gemacht hätte, seit ich 17 war. Ich erinnere mich daran, dass man Vater [Produzent Aaron Spelling] sagte: ‚Mach dir keine Sorgen. Nächste Woche ist es vorbei.‘ Aber diese Sache bin ich meine gesamte Karriere lang nicht losgeworden.“

In der öffentlichen Wahrnehmung von ihr gab es noch mehr Probleme für die heute fünffache Mutter: „Ich war entweder die Tochter von Aaron Spelling oder Donna Martin. Ich war nie jemand anderes. Und es war wirklich hart für mich, das hinter mir zu lassen. Und ich musste es immer allen recht machen, weil wenn ich mal nicht lächelte hiess es: ‚Oh, die reiche Tochter des Produzenten, sie ist eine Zicke.'“ Mittlerweile habe sie aber gelernt, diese Dinge zu akzeptieren.