Lena Gercke: „Dustin ist ein super süsser Daddy“

Lena Gercke vor wenigen Tagen bei ihrem ersten offiziellen Termin nach der Geburt.

Lena Gercke startet zwei Monate nach der Geburt ihrer Tochter wieder beruflich durch. So meistert das Model Job und Familie.

Lena Gercke (32) ist zwei Monate nach der Geburt ihrer Tochter Zoe wieder voll im Berufsleben angekommen. Möglich macht das auch ihr Partner und Vater ihres Kindes Dustin Schöne (35). „Wir teilen uns den Alltag mit ihr ganz gut auf und sind beide voll im Einsatz“, verrät das Model im Interview mit der Zeitschrift „Gala“. Dustin sei ein „super süsser Daddy“ und kümmere sich ganz toll.

Ihre Tochter beschreibt Gercke als „total ruhig und super lieb“. Für die Moderatorin sei es aktuell das Wichtigste, „dass ich immer in der Nähe bin und genau weiss, wo meine Tochter ist.“ Termine nehme sie mittlerweile möglichst in Berlin wahr. Die junge Familie zog erst vor Kurzem von München in die Hauptstadt, was offenbar auch ein Mitgrund für ihre tolle Figur nach der Geburt ist. „Ich habe nicht viel gemacht, ausser dass ich umgezogen bin und ein Kind bekommen habe.“ Natürlich achte sie auf eine ausgewogene Ernährung und habe viel Bewegung, da sie das neue Heim mit Dustin einrichten müsse.

Streitigkeiten bei der Einrichtung gäbe es zwischen dem Paar im Übrigen nicht: „Dustin und ich sind uns in Sachen Stil recht einig“, erzählt Gercke. „Und wenn nicht, dann entscheide einfach ich.“