„Downtown Abbey“ kommt ins Kino – und Maggie Smith ist mit dabei

Maggie Smith soll schon bald als Lady Violet Crawley auf der Kinoleinwand zu sehen sein

Quelle: imago/Cinema Publishers Collection/Nick briggs

Die britische TV-Serie „Downtown Abbey“ kommt als Kinofilm zurück. Schauspielerin Maggie Smith alias Lady Violet Crawley, die sich anfangs noch skeptisch gegenüber einem Comeback äusserte, soll ebenfalls mit dabei sein.

Im Dezember 2015 flackerte die letzte Folge der britischen Erfolgsserie „Downtown Abbey“ über die TV-Bildschirme. Dann wurde es lange Zeit ruhig. Doch nach über zwei Jahren Funkstille meldet sich die Aristokraten-Familie Crawley nun wieder zurück: Es wird einen Kinofilm geben! Und obwohl sich Serien-Star Maggie Smith (83, „The Lady in the Van“) anfänglich eher skeptisch gegenüber einem Comeback der Serie und ihrer Rolle äusserte, soll nun auch sie im Kinofilm zu sehen sein.

Das berichtet jetzt zumindest das US-Magazin „People“. Eine Überraschung für viele Fans, hatte die 83-Jährige doch nach dem Serien-Aus noch gesagt, dass eine Fortsetzung die Geschichte nur unnötig in die Länge ziehen würde. Auch meinte sie: Sollte ihr Charakter der Gräfin und Witwe Lady Violet Crawley wirklich einmal zurückkehren, dann vermutlich nur auf dem Sterbebett. Welche Rolle Smith in dem geplanten Kinofilm wirklich spielen wird, ist noch nicht bekannt. Bestätigt wurde auf Twitter bislang nur, dass die Dreharbeiten noch in diesem Sommer beginnen.

Eine fehlt im Film

Während neben Maggie Smith auch Joanne Froggatt (37), Michelle Dockery (36) und Hugh Bonneville (54) am Kinofilm-Projekt mitarbeiten werden, müssen sich die Fans von Lily James (29) verabschieden. Dem US-Magazin sagte die Schauspielerin: „Mein Charakter Rose ist nach New York gezogen, also wäre es weit hergeholt, sie zurückzubringen.“ Allerdings werde sich die 29-Jährige den Film „aus der ersten Reihe“ ansehen, sobald er in die Kinos komme.

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe einen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein!