Daniel Hartwich fällt für das „Let’s Dance“-Finale aus

Daniel Hartwich kann nicht beim Finale von

Schwerer Verlust für das Finale von „Let’s Dance“: Moderator Daniel Hartwich kann „krankheitsbedingt“ am Freitagabend nicht teilnehmen. Sein Kollege Jan Köppen springt kurzfristig für ihn ein.

Das Team rund um die RTL-Show „Let’s Dance“ muss geschwächt in das Finale am Freitagabend um 20:15 Uhr (auch bei RTL+) einziehen. Wie der Sender mitteilt, fällt der Moderator Daniel Hartwich (43) aus. Er könne „krankheitsbedingt“ nicht teilnehmen. An seine Stelle tritt Jan Köppen (39), der neben Co-Moderatorin Victoria Swarovski (28) durch den Abend führen wird.

Für Köppen kein Neuland: Bereits in der fünften Folge der diesjährigen Staffel vertrat er Hartwich, der seinerzeit aufgrund einer Corona-Infektion nicht dabei sein konnte. Vor seiner Feuertaufe sagte Köppen im März: „Ich habe ein bisschen Angst, dass ich das heute Abend versaue, aber dann als Kandidat nächstes Jahr wieder komme und dann gibt mir Llambi alles zurück.“ Jetzt erfolgt sein Comeback bereits früher als erwartet.

Drei Promis stehen im „Let’s Dance“-Finale

Im Finale um den Titel „Dancing Star 2022“ streiten sich der Leichtathlet Mathias Mester (35), Moderatorin Janin Ullmann (40) und der „Ninja Warrior“ René Casselly (25). Im vergangenen Jahr nahm der ehemalige isländische Fussballprofi Rúrik Gíslason (34) die begehrte Trophäe mit nach Hause. In der Jury sitzen wie gewohnt Motsi Mabuse (41), Jorge González (54) und „Let’s Dance“-Urgestein Joachim Llambi (57).

Vorheriger ArtikelCannes: Anne Hathaway glänzt in weisser Glitzer-Robe
Nächster ArtikelMax Giesinger: So steht es um seine Familienplanung