Der perfekte Look für den Winter 2020/2021

Der perfekte Look für den Winter 2020/2021

Quelle: gpointstudio / shutterstock

Bei den Modetrends für den Winter 2020/2021 ist garantiert für jede Geschmacksrichtung etwas dabei. In dieser Saison sind Fransen und Strickkleider als Trend stark angesagt. Dazu ist Leder auf dem Vormarsch und wird als kompletter Look getragen.

Wer es verspielter mag, setzt auf Schleifen und weisse Krägen, die dem Winter-Outfit eine feminine Note verpassen. Kostüme aus dicken Materialien und Strickpullover wärmen den Körper an kalten Wintertagen. Besonders modemutige Damen kleiden sich mit viel Glitzer und stark akzentuierten Schultern, die einen eindrucksvollen Eindruck hinterlassen. Um den winterlichen Look zu vervollständigen werden Handschuhe, Mütze, Schal und Stiefel getragen, mit einer dazu passenden Handtasche. Ganz klassisch sind dunkle und neutrale Farbtöne im Winter. Wer sich jedoch von der Masse abheben möchte, greift auf ausdrucksstarke Farben zurück, um düstere Wetterlagen mit einer farbenfrohen Garderobe auszugleichen.

Klassische Wintergarderobe gepaart mit modischen Akzenten

Im Winter kommen häufig dunkle Farben wie Anthrazit, Braun, Grau, Schwarz und One-Colour-Looks zum Einsatz. Diese Auswahl ist speziell bei Jacken, Mänteln und Stiefeln sinnvoll, da die neutralen Töne perfekt zum Rest der Garderobe passen. Als Basis dient ein Strickkleid in einem Jagdgrün oder Signalrot, in Kombination mit dicken Strumpfhosen. Dies ist beispielweise hier zu finden. Dazu passt eine Handtasche mit schwarzer Krokoprägung als Begleiter, die mit einem schlichten und unifarbenen Design punktet. Für besondere Anlässe lassen sich auffällige Akzente durch abnehmbare Schmuckanhänger setzen. Trendbewusste Damen setzen auf Fransen in allen Varianten, ob kurz, lang, schmal, breit oder modern interpretiert. Diese dienen sowohl bei Kleidern und Mänteln als auch Röcken und Tops als dekoratives Detail, welches bei jedem Schritt locker mitschwingt und sich als Fransenquaste bei der Handtasche wiederfindet. So kommt eine lebhafte Dynamik in die diesjährige Wintermode.

Aktuelle Trends bei Mänteln und Jacken

Im Winter gehören Mäntel und Jacken zu den wichtigsten Kleidungsstücken, um den Körper vor der Kälte zu schützen. Da in den meisten Fällen schon Basisvarianten in gedeckten Farbtönen im Kleiderschrank hängen, ist dieses Jahr der Zeitpunkt für ein extravagantes Modell gekommen. Für unerschrockene Damen bieten sich optimistische Farben wie ausdrucksvolles Pink und leuchtendes Himmelblau an. Wer in hohen Berglagen mit viel Schnee wohnt oder oft in den Skiurlaub fährt, sollte unbedingt in einen langen Daunenmantel investieren. Damit kann die Trägerin selbst tiefen Minusgraden trotzen und ist immer warm genug angezogen. Bei den Jacken sind weiterhin rockige Lederjacken angesagt, die sich mit einem dicken Pullover und Schal kombinieren lassen. Dazu passt eine formschöne Ledertasche mit einer modischen Raffung oder ein Modell mit einer dekorativen Nietenverzierung.

Strickmode für alle Lebenslagen

In der Wintersaison dominieren Strickmode und Oversize-Grössen die Laufstege der bekannten Designer und Modehäuser. Während der kalten Monate bringt variantenreicher Strick ein kuscheliges Tragegefühl in jeden Look. Strickpullover passen sowohl zu eleganten Hosen als auch zu alltagstauglichen Jeans, dazu machen sie jedes Kostüm wintertauglich. Lange Cardigans und Pullunder geben dem Outfit eine zusätzliche Lage an Schutz und können auch als Eyecatcher mit Hilfe von aussergewöhnlichen Mustern dienen. Diesen Winter werden Capes und dicke Schals über die Schultern drapiert, als Abschluss für den Look dient ein Wollhut und eine Handtasche mit einem formschönen Flechtwerk.