Palina Rojinski moderiert neue Karaoke-Show auf Netflix

Palina Rojinski ist die Moderatorin der neuen Netflix-Show

Beim Streamingdienst Netflix läuft im August eine neue Karaoke-Show. Moderiert wird „Sing On! Germany“ von Palina Rojinski.

Ab August heisst es auf Netflix „Sing On! Germany“. Beim Streamingdienst gibt es einen neuen Gesangswettbewerb, aber ohne Jury und Plattenvertrag. Als Moderatorin tanzt sich Palina Rojinski (35, „Willkommen bei den Hartmanns“) durch die neue Karaoke-Show. „‚Sing On! Germany‘ ist unglaublich mitreissend, man kriegt schlagartig gute Laune, fängt an mitzusingen, egal ob man’s kann oder nicht, und man versteht endlich mal die Texte, weil die unten eingeblendet werden“, sagt die Moderatorin im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news.

Der Streamingdienst kam mit der Idee auf die 35-Jährige zu. „Wir haben uns getroffen und uns etwas gemeinsam angesehen, das mir eine Idee vermitteln sollte, wie die Show am Ende aussehen kann. Ab der Mitte des Videos standen wir alle im Konferenzraum, haben unsere Special Moves ausgepackt, laut mitgegrölt und hatten schlagartig so richtig gute Laune. Da habe ich mir gedacht, wenn man dieses Gefühl in ein fettes Studio beamt, dann kann es die Welt ja nur bereichern“, so Rojinski, die für die Show mit dem bekannten Choreographen Marvin R. Smith die Openings – die „Palina Performance“ – eingeübt hat.

Die Karaoke-Tipps von Palina Rojinski

Die Moderatorin und Schauspielerin singt privat „im Auto und auch gerne bei der Arbeit“, wie sie verrät. „Während der Corona-Zeit habe ich mit meinen Freundinnen Karaoke-Partys per Videocall gemacht, habe dabei aber immer darauf geachtet, dass alle Fenster zu sind“, erzählt sie lachend.

Ihre Tipps für Karaoke: „Am allerschönsten wird’s, wenn alle mitsingen. Egal ob man singen kann oder nicht. Und ein Pro-Tipp: man braucht mehrere Mikros, denn am Ende will jeder zeigen, was er kann oder eben nicht kann, auch die, die vorher auf keinen Fall singen wollten. Gemeinsames Karaoke ist wie der gemeinsame erste Teenie-Urlaub ohne Eltern. Man ist danach für immer verbunden.“

„Sing On! Germany“ wurde vor dem Corona-Lockdown in den Pinewood Studios in der Nähe von London gedreht. Über die Corona-Zeit sagt die 35-Jährige: „Ich hatte Glück, meine wichtigsten Projekte waren gerade abgedreht und ich hätte eigentlich in meinen langen Jahresurlaub fahren sollen. Also Costa Coucha statt Costa Rica. Glücklicherweise konnte ich meinen Podcast ‚podkinski‘ auch weiter von zuhause produzieren, so dass wir hier keine Pause einlegen mussten.“

Weitere Netflix-Engagements schliesst Palina Rojinski nicht aus, auch eine Serienrolle könne sie sich vorstellen, „wenn die Geschichte spannend ist. Momentan gibt es so viele tolle Produktionen bei Netflix wie zum Beispiel ‚Dark‘ oder ‚Unorthodox‘.“

Das muss man über „Sing on! Germany“ wissen

Das Netflix Original „Sing On! Germany“ startet am 7. August 2020. Es gibt sieben Folgen à 35 Minuten. Pro Episode können die jeweils sechs Kandidaten bis zu 30.000 Euro gewinnen, wenn sie die richtigen Töne treffen. Ein „Vocal Analyzer“ erkennt dies und mit jedem richtigen Ton steigt die Gewinnsumme.

Jede Episode hat ein Motto: Von „Girl’s Night“ (nur weibliche Kandidaten) und „Hot Summer“ (nur männliche Kandidaten), über „Love Songs“, „80ies Karaoke“ sowie „Rock Party“ bis zu „Party-Playlist“ und „Filmhits“. Auch zu Hause kann mitgesungen werden, denn die Song-Lyrics werden eingeblendet.