„The Harder They Fall“: Corona-Pause für Western mit Idris Elba

Idris Elba ist einer der Stars von

Quelle: Denis Makarenko/Shutterstock.com

Die Produktion von „The Harder They Fall“ mit Idris Elba muss pausieren. Am Set des neuen Netflix-Westerns hat es einen Corona-Fall gegeben. Die Schauspieler seien nicht betroffen.

Bereits seit gut fünf Wochen wird der Western „The Harder They Fall“ im US-Bundesstaat New Mexico für Netflix gedreht. Die Produktion des neuen Films mit Idris Elba (48, „Luther“) und Regina King (49, „Watchmen“) muss nun allerdings pausieren. Ein Mitglied des Teams am Set soll positiv auf das Coronavirus getestet worden sein, wie das Branchenblatt „Variety“ berichtet.

Schon kommende Woche soll es weitergehen

Ein Insider berichtet demnach, dass keiner der Schauspieler betroffen sein soll. Voraussichtlich in der kommenden Woche sollen die Dreharbeiten wieder aufgenommen werden. Es sei nicht bekannt, ob das positiv getestete Crew-Mitglied Symptome gezeigt habe. Die Arbeiten seien bereits am späten Donnerstagabend unterbrochen worden. Netflix wollte sich laut dem Bericht nicht auf Anfrage dazu äussern.

Elba selbst war einer der ersten an Covid-19 erkrankten Promis. Mitte März hatte er bei Twitter öffentlich gemacht, dass er sich mit dem Coronavirus infiziert hatte. Er sei positiv getestet worden, hatte laut eigenen Angaben zu diesem Zeitpunkt allerdings keine Symptome und fühlte sich gut. Der Schauspieler hatte sich nach dem positiven Test direkt in Selbstisolation begeben.