Samu Haber hat Corona: So geht es mit „The Voice of Germany“ weiter

Samu Haber befindet sich derzeit in Quarantäne.

Quelle: imago images/Lehtikuva

Samu Haber sitzt derzeit mit einem positiven Coronatest, aber ohne Symptome in Quarantäne. Jetzt meldet sich ProSieben/Sat.1 zu Wort und erklärt, was das für „The Voice of Germany“ bedeutet.

Samu Haber (44) ist trotz keinerlei Krankheitsanzeichen positiv auf das Coronavirus getestet worden und befindet sich derzeit in Quarantäne. Doch wie geht es jetzt mit den Dreharbeiten zur ProSieben/Sat.1-Show „The Voice of Germany“ weiter, in der der finnische Rockstar als Coach gemeinsam mit Rea Garvey (47) junge Talente betreut? Ein Sendersprecher beantwortete eine entsprechende Anfrage der Nachrichtenagentur spot on news und bestätigte ebenfalls, dass es Haber gut gehe und er derzeit keine Symptome habe.

Darüber hinaus habe sich die Produktionsfirma von „The Voice of Germany“ sofort mit dem Gesundheitsamt Berlin Treptow-Köpenick in Verbindung gesetzt. „Die aktuellen Dreharbeiten zur Show wurden am Abend mit der Genehmigung des Gesundheitsamts und unter strikter Einhaltung des ausgegebenen Massnahmenkatalogs ohne Samu Haber abgeschlossen“, heisst es in dem Statement.

Wenige Stunden zuvor machte Haber sein positives Testergebnis selbst via Instagram publik. Es habe sich um eine Routinetestung gehandelt und er wäre selbst von dem Ergebnis überrascht worden, da er keinerlei Symptomatik an sich feststellen konnte. Nun sei er in Quarantäne und harre der Dinge: „Alles, was ich jetzt tun kann, ist auf dem Sofa in der Netflix-Welt zu bleiben und auf bessere Tage zu warten.“