Bei Alphonso Williams‘ Sohn Raphael wurde ein Tumor entdeckt

Raphael Williams liegt derzeit auf der Intensivstation.

Quelle: imago images / Chris Emil Janßen

Raphael Williams, Sohn des verstorbenen „DSDS“-Siegers Alphonso Williams, wurde mit Verdacht auf einen Herzinfarkt ins Krankenhaus eingeliefert. Jetzt haben die Ärzte einen Tumor bei ihm entdeckt.

Raphael Williams (34), der Sohn des 2019 an Krebs verstorbenen Sängers Alphonso Williams (1962-2019), wurde vor wenigen Tagen in ein Oldenburger Krankenhaus eingeliefert und später auf die Intensivstation verlegt. Nach einem Verdacht auf Herzinfarkt ging man von einer Nierenentzündung aus. Eine Biopsie hat nun eine konkretere Diagnose gebracht: „Bei Raphael wurde ein fünf mal fünf Zentimeter grosser Tumor im inneren Brustbereich gefunden“, gab Raphaels Mutter Manuela im Interview mit dem Sender RTL bekannt. Die Familie wisse noch nicht, ob dieser gut- oder bösartig sei.

Im Oktober 2019 ist der „DSDS“-Gewinner von 2017 Alphonso Williams („Mr. Bling Bling Classics“) mit nur 57 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung verstorben. Es sei eine „komplette Retraumatisierung, weil mich alles so sehr an Alphonsos Krankheitsverlauf erinnert“, sagte Raphaels Mutter im RTL-Interview weiter. „Es ist alles so ähnlich. Ich habe richtig grosse Angst, ich kann das in Worten kaum beschreiben.“ Auch Raphael gab dem Sender ein kurzes Statement: „Ich bin gerührt, dass mir auf meinen Instagram-Account so viele Nachrichten geschickt werden“, teilte er mit. Das gebe ihm Kraft und mache ihm Mut. Im Laufe des Freitags sollen weitere Untersuchungen durchgeführt werden.