Alex Rodriguez: Drei Testläufe für den Heiratsantrag an J.Lo

Alex Rodriguez und Jennifer Lopez wollen heiraten

Quelle: Raoul Gatchalian/starmaxinc.com/ImageCollect

Alex Rodriguez wollte, dass bei seinem Heiratsantrag an Jennifer Lopez alles perfekt läuft. Deswegen probte er drei Tage in Folge – und fiel dabei vor einer anderen Frau auf die Knie.

Seit Anfang März sind Sängerin und Schauspielerin Jennifer Lopez (49, „Dinero“) und der ehemalige US-amerikanische Profi-Baseballspieler Alex Rodriguez (43) verlobt. Nun hat der 43-Jährige im Interview mit US-Moderator Jimmy Fallon (44) in dessen „Tonight Show“ erzählt, wie akribisch er den Heiratsantrag an einem Strand auf den Bahamas vorbereitet hat.

Alles sollte perfekt sein

„Ich plante es für ungefähr sechs Monate“, sagt Alex Rodriguez im US-Fernsehen. Er sei „nervös und aufgeregt“ gewesen. Ein Moment war ihm bei seinem Kniefall besonders wichtig: „Ich wollte, dass der Sonnenuntergang perfekt ist“, erinnert sich der ehemalige Profisportler. Deswegen übte er seinen Heiratsantrag drei Tage in Folge – allerdings nicht alleine. Seine Assistentin war jedes Mal bei ihm und probte mit ihm. Konkrete Hochzeitspläne scheint es aber noch nicht zu geben: „Wir feiern immer noch die Verlobung“, erklärt Rodriguez.

Lopez und Rodriguez haben Anfang des Jahres ihr Zweijähriges gefeiert. Für beide ist es nicht die erste Ehe. Der ehemalige Profi-Sportler war von 2002 bis 2008 mit Cynthia Scurtis (46) verheiratet. Aus dieser Ehe stammen seine Töchter Natasha (14) und Ella (10). Lopez sagt zum vierten Mal Ja. Ihre einjährige Ehe mit Schauspieler Ojani Noa (44) endete 1998. Mit Choreograf Chris Judd (49) war sie von 2001 bis 2003 verheiratet. Ihre dritte Ehe mit Sänger Marc Anthony (50) hielt von 2004 bis 2014. Mit ihm hat sie die elfjährigen Zwillinge Emme und Max.