Jürgen Milski: Erst Ballermann, dann Krankenhaus

Jürgen Milski bei einem Auftritt im Bierkönig

Quelle: imago images / nicepix.world

Sommer, Sonne, Feierlaune – und ein Trip ins Krankenhaus. Jürgen Milski hat sich während eines Ballermann-Auftritts verletzt, steht aber schon wieder auf der Bühne.

Sein Job als Ballermann-Künstler ist offenbar sehr viel gefährlicher, als man annehmen könnte. Jürgen Milski (55, „Wo geht die Party ab“) hat sich am Donnerstag bei einem Auftritt im berühmten Ballermann-Club „Oberbayern“ so stark verletzt, dass er nach der Show direkt ins Krankenhaus musste. In einem Videoclip, den der Sänger selbst bei Instagram gepostet hat, sieht man, wie Milski plötzlich von der Bühne plumpst. „Ein paar übermütige Fans meinten, sie müssten an meinem T-Shirt zupfen“, erklärt er den Vorfall in einem dazugehörigen Kommentar.

View this post on Instagram

Viele Menschen beneiden uns Ballermann-Künstler weil wir dort arbeiten dürfen wo sie Urlaub machen..aber Ballermann-Künstler kann auch sehr gefährlich sein! 🥵Ein paar übermütige Fans meinten sie müßten an meinem t-Shirt zupfen! #Distorsion #spinaltrauma #mrt #klinik #aua #schmerz Dank starker Schmerzmittel findet der Auftritt heute Nacht um 24 Uhr im Bierkönig natürlich wie geplant statt! #Tapfer #morphium #ichlebenoch @dj_nicki_oberbayern @oberbayern_mallorca @bierkoenigmallorca @bierkonig_ultras @tobee_official @deejay_matze @deejaybiene @bild @bild_promis @tag24.de @gala_magazin @bunte_magazin @expresskoeln @sz @rtl.tv @rtl2 @explosiv_rtl @fruehstuecksfernsehen @morgenpost @hamburgermorgenpost @abendzeitung

A post shared by Jürgen Milski (@juergen.milski) on

„Unter starken Schmerzen zog ich mein Show-Programm bis zum Ende – inklusive Zugabe – durch“, erzählt Milski im Gespräch mit RTL. Eine geplante Autogrammstunde nach der Show habe er aber absagen müssen, denn es ging direkt ins Krankenhaus. Die dortige Diagnose: „Handgelenk verstaucht und starke Einblutungen am Rücken.“

Es geht schon wieder weiter

Doch ein Jürgen Milski lässt sich von einem derartigen Vorfall nicht aufhalten. Schon Freitagnacht stand er wieder auf der Bühne. „Dank starker Schmerzmittel findet der Auftritt heute Nacht um 24 Uhr im Bierkönig natürlich wie geplant statt“, schrieb er bei Instagram. Am Samstag bedankte er sich dort auch noch einmal bei den Fans, die ihm „nach meinem Sturz im Oberbayern wieder auf die Beine geholfen haben.“

View this post on Instagram

Auf diesem Wege möchte ich mich bei den lieben 💖 Gästen bedanken die mir am Donnerstag Nacht nach meinem Sturz im Oberbayern wieder auf die Beine geholfen haben! Außerdem werde ich natürlich auch heute Abend um 21 Uhr bei der Beachparty in Duisburg Wedau auf der Bühne stehen! Und dafür möchte ich mich natürlich auch mal recht herzlich bei der Pharmaindustrie bedanken!! 🤪#schmerzmittel #danke #high #oberbayernmallorca #aua #life #sturz #schutzengel #schmerz #malle #malle2019 #instagood #instagram #rtl #rtlde @dj_nicki_oberbayern @oberbayern_mallorca @deejay_matze @deejaybiene @playa_de_palma_el_arenal @bild @bild_promis @vipde @rtlde @rtl.tv @tag24.de @bunte_magazin @gala_magazin @mallorca_revue @mallorca.magazin

A post shared by Jürgen Milski (@juergen.milski) on

Am Samstag will Milski zudem bei einer Beachparty in Duisburg-Wedau auftreten. Dass der Frohnatur auch nach so einem Vorfall das Lachen nicht vergeht, beweist er zudem mit einem kleinen Witz bei Instagram. Denn dafür, dass er so schnell wieder auftreten könne, möchte er sich „natürlich auch mal recht herzlich bei der Pharmaindustrie bedanken!!“