„Darth Vader“-Schauspieler David Prowse gestorben

David Prowse steckte unter der Maske von Darth Vader

Quelle: imago/Future Image

David Prowse, der Mann, der unter der Maske von Darth Vader steckte, ist tot. Der britische Schauspieler starb nach einer kurzen Krankheit im Alter von 85 Jahren.

„Darth Vader“-Darsteller David Prowse (1935-2020) ist nach einer kurzen Krankheit verstorben. Das bestätigte laut „The Mirror“ der Agent des britischen Schauspielers. Prowse wurde 85 Jahre alt. Er spielte den „Star Wars“-Bösewicht in der Original-Trilogie. Die Stimme von „Darth Vader“ stammte dabei von Schauspieler James Earl Jones (89).

David Prowse wurde in Bristol geboren. Die Rolle als „Darth Vader“ bekam er angeblich vor allem aufgrund seiner Grösse von etwa zwei Meter und seiner Erfahrung als Gewichtheber. In dem Statement seines Agenten heisst es: „Möge die Macht mit ihm sein, immer. Obwohl er berühmt dafür war, viele Monster zu spielen, war er für mich und alle, die Dave kannten und mit ihm arbeiteten, ein Held in unserem Leben.“

Neben „Krieg der Sterne“, „Das Imperium schlägt zurück“ und „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ war Prowse unter anderem auch in „Uhrwerk Orange“, „Frankensteins Schrecken“, „Circus der Vampire“ oder „Doctor Who“ zu sehen. Er arbeitete zudem als Fitnesstrainer.