Zayn Malik: Er hat keinen Kontakt mehr zu One Direction

Zayn Malik hat keinen Kontakt mehr zu seinen ehemaligen Band-Kollegen

Quelle: 2016 Nancy Rivera/ACE Pictures/ImageCollect

Beruf und Privatleben gehören getrennt. Diese Meinung vertritt offenbar auch Zayn Malik. Jetzt verriet er, dass er bei One Direction keine Freundschaften geschlossen und heute keinen Kontakt mehr zu seinen Band-Kollegen habe.

Von 2010 bis 2015 bildete Zayn Malik (25, „Dusk Till Dawn“) zusammen mit Harry Styles (24), Liam Payne (25), Louis Tomlinson (26) und Niall Horan (25) die Band One Direction – eine der erfolgreichsten britischen Boygroups der Welt. Doch inzwischen ist der Sänger, der die Gruppe im März 2015 verliess, nicht mehr gut auf seine ehemaligen Kollegen zu sprechen. Im Interview mit der britischen Ausgabe der „Vogue“ stellte er jetzt klar, dass er den Kontakt vollständig abgebrochen habe.

Das habe auch einen bestimmten Grund. „Ich habe seit Längerem mit keinem von ihnen gesprochen, um ehrlich zu sein. Das ist einfach so. Nachdem ich gegangen bin, sind Dinge passiert und Dinge wurden gesagt. Abfällige Dinge. Kleinliche Dinge, die ich so nie erwartet hätte“, erklärte Malik in seinem Statement zu seiner heutigen Beziehung zu One Direction.

Bereits früher sei die Bindung zu Harry Styles und Co. nicht sehr eng gewesen. „Ich war schon immer so: taff, ein bisschen wie eine Insel. Ich mag es nicht, wenn ich von zu vielen Menschen umgeben bin.“ Während seiner fünf Jahre bei der Band habe er keine einzige Freundschaft geschlossen.

In der Liebe läuft es „grossartig“

Dafür scheint seine Beziehung mit Gigi Hadid (23) wieder einwandfrei zu laufen. Auf die Frage nach ihr antwortete er im Interview: „Alles ist grossartig.“ Offenbar ergänzen sich die beiden perfekt: „Sie ist super organisiert und ich wirklich nicht. Es hilft mir ein bisschen, dass sie Dinge für mich auf die Reihe bringt. Ich kann mich sehr auf sie verlassen.“

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe einen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein!