„Westworld“: Set der Serie fällt Grossbrand in Kalifornien zum Opfer

Evan Rachel Wood und James Marsden in der HBO-Serie

Quelle: Sky/HBO

Das Set der Serie „Westworld“ wurde durch die Waldbrände in Kalifornien dem Erdboden gleichgemacht, wie Bilder vom Drehort zeigen.

Nicht nur Privathäuser sind den Flammen im US-Bundesstaat Kalifornien zum Opfer gefallen. Der riesige Flächenbrand hat auch vor einem Serien-Set nicht haltgemacht. Wie erschütternde Bilder zeigen, wurde das Western-Setting der HBO-Serie „Westworld“ auf der Paramount Ranch fast vollständig zerstört. Das berichtet unter anderem auch die US-Seite „TMZ“.

Hauptdarstellerin Evan Rachel Wood (31) reagierte bereits auf die traurige Nachricht mit einem Tweet, in dem sie schreibt: „Das ist furchterregend. Ich trauere um die verlorene Geschichte und bin erstaunt, dass die Kirche noch immer steht.“ In einem anderen Tweet von Fotojournalist John Schreiber wird das ganze Ausmass der Zerstörung deutlich.

Dasselbe traurige Schicksal wie das „Westworld“-Set erlitt laut „Entertainment Weekly“ auch das „Bachelor“-Haus der US-Ausgabe der Kuppelshow. Unzählige Menschen mussten wegen der rasant voranschreitenden Waldbrände ihre Häuser evakuieren, darunter auch zahlreiche Stars wie Martin Sheen, Mark Hamill und Kim Kardashian.

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe einen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein!