Rita Ora: Ein Kleid wie für eine Prinzessin?

Rita Ora beim Jingle Bell Ball 2018 eines Radiosenders in London

Quelle: imago/Future Image International

In London besuchte Rita Ora einen vorweihnachtlichen Ball. In ihrem Kleid fühlte sie sich wie eine Prinzessin – doch was haben sich die Designer nur bei dem Print gedacht?

Dank Moschino fühlte sich Sängerin Rita Ora (28, „Let You Love Me“) beim Jingle Bell Ball 2018 des Londoner Radiosenders Capital FM wie eine Prinzessin. Das behauptete sie zumindest auf ihrem Instagram-Account, auf dem sie ein Foto von sich in ihrem Outfit postete. Der Look bestand aus einem kurzen, trägerlosen Mini-Kleid, das am Rücken mit einer riesigen Schleife verziert war. Clou des Designerstückes war aber der aufgedruckte Print.

Die rosafarbenen und schwarzen Streifen auf dem Stoff wirkten wie mit einem überdimensionalen Filzstift aufgemalt. Das Muster wiederholte sich ausserdem auf den langen Handschuhen der Sängerin und auf der eigentlich durchsichtigen Strumpfhose. Ihre wasserstoffblonden Haare hatte Rita Ora dazu zu eleganten Wellen frisiert.