Auf in die Skisaison! Winterurlaub in Serfaus-Fiss-Ladis

Winterspaß für die ganze Familie gibt es in Serfaus-Fiss-Ladis

Quelle: Andreas Kirschner

Startschuss für die Skisaison in Serfaus-Fiss-Ladis! Doch das mehrfach ausgezeichnete Familienskigebiet ist nicht nur für Wintersportler eine Reise wert.

Am kommenden Freitag (7. Dezember) startet endlich auch Serfaus-Fiss-Ladis in die Ski-Saison: Die Familien-Urlaubsregion in Tirol gehört zu den schönsten Skigebieten der österreichischen Alpen. Schon zum dritten Mal in Folge wurde Serfaus-Fiss-Ladis vom „Best Ski Ressort Report 2018“ Anfang November zu den drei besten Skiregionen Europas gekürt.

Ein Paradies für Wintersportler

Präparierte 214 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitsstufen sorgen für Skivergnügen pur. Lange Wartezeiten vor den Liften gibt es hier nicht: Unter anderem 16 Sesselbahnen, 11 Kabinenbahnen und 11 Schlepplifte befördern rund 90’000 Wintersportler pro Stunde. Auch für die Kleinen ist mit der Kinderschneealm, dem Murmlipark, Bertas Kinderland sowie Top-Skischulen und Ganztags-Kinderbetreuung gesorgt.

Winter- und Schneeschuhwandern

Doch nicht nur Skifreunde kommen hier auf ihre Kosten. Vor allem das Schneeschuhwandern erfreut sich immer grösserer Beliebtheit. Um mit Schneeschuhen unterwegs zu sein, bedarf es keiner besonderen Voraussetzungen: Einfach anziehen und los geht’s. Alle Routen sind markiert – beschildert mit dem Schneeschuh-Symbol und gelben Tafeln. Wer lieber in einer Gruppe oder mit einem professionellen Guide die Schneelandschaft per Fuss erkunden möchte, für den gibt es ein umfangreiches Programm an geführten Schneeschuh-Wanderungen.

Entspannen und verwöhnen lassen

Wer es lieber ruhiger angehen oder sich nach einem ereignisreichen Tag im Schnee erholen möchte, der ist im Alpin Refugium im 4*Sterne Hotel Chesa Monte in Fiss bestens aufgehoben. Sauna- und Dampfbadfans dürften die Tiroler Stubensauna oder das Sole-Kräuter-Dampfbad gefallen. Für Wasserraten ist mit einem Hallenbad, Whirlpool und Kneippbecken gesorgt. Im „Stillen Bergwald“, einem besonderen Ruheraum mit Wasserbetten, lässt es sich besonders gut abschalten. Zahlreiche Wohlfühlbehandlungen sind schliesslich das Sahnehäubchen für einen gelungenen Wellnesstag. Auch kulinarisch weiss das Hotel zu verwöhnen. Abend für Abend kreieren Haubenkoch Josef Siess und sein Team ein 5-gängiges Galamenü aus vornehmlich regionalen Produkten – vom österreichischen Klassikern bis hin zu internationalen Köstlichkeiten ist hier alles dabei.

Essen in Schräglage

Eine weitere Gourmet-Adresse findet sich in der Nähe der Aussichtsplattform „Z1“ bei der Almbahn-Bergstation direkt am Zwölferkopf: „The Crystal Cube“. Auf 2’600 Metern Höhe liegt das Restaurant eingebettet in einem Riesenwürfel schräg in der Landschaft. Von aussen komplett verspiegelt werden die Gäste vor neugierigen Blicken geschützt. Die Komplettverglasung bietet einen fantastischen 360-Grad-Rundum-Blick auf das winterliche Bergpanorama. Ob Sekt-Frühstück, Luxury Lunch oder High Tea – für Feinschmecker ein Muss.

Ein bisschen Kultur

Wer auch im Winterurlaub nicht auf etwas Kultur verzichten will, der sollte einen Ausflug zum Museum s’Paules und s’Seppls Haus in Fiss einplanen. Mitten im Ortskern steht der Oberinntaler Durchfahrtshof mit grossem Rundbogen, der das örtliche Heimatmuseum beherbergt. Das Haus zählt zu den letzten unveränderten Zeugen bäuerlicher Baukultur im Tiroler Oberland. Die Winter-Öffnungszeiten sind Dienstag und Mittwoch von 15:00 bis 18:00 Uhr.

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe einen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein!