Styling-Tipps: Die Mode hat kein Alter

Styling-Tipps: Die Mode hat kein Alter

Quelle: BBH Singapore / Unsplash | CC0 1.0

Wer denkt, dass Menschen ab 50plus in der Mode gezwungen sind, nur noch langweilige Dinge zu tragen, der irrt sich. Gerade etwas ältere Menschen haben im Laufe ihres Lebens eine Persönlichkeit und einen meistens vollkommen eigenen Stil entwickelt. Das ist in jeder Beziehung so, und selbstverständlich auch in Bezug auf die Mode.

Lassen Sie sich vom Angebot inspirieren, aber nicht von ihrem Stil abbringen

Jedes Jahr bringen viele Shops neue Trends auf den Mark. Dort und auch Seiten über neue Mode können Sie sich in jedem Alter natürlich inspirieren lassen, aber Sie sind nicht gezwungen, jeden Trend mitzumachen. Neue Kleidungsstücke sollen Ihren persönlichen Stil ergänzen und nicht vollkommen ändern. Gerade dieser persönliche Stil macht doch genau das aus, was Sie sind. Sie haben im Leben viele Erfahrungen gemacht und wissen am besten selbst, was zu Ihnen passt. Das heisst natürlich nicht, festgefahren zu sein, denn inspirieren können Sie sich von neuen Trends immer lassen und darunter die auswählen, die perfekt Ihr gewohntes Outfit ergänzen.

Der Arbeitsplatz kann an die Mode besonders Ansprüche stellen

Ob Sie für den Arbeitsplatz einige andere Kleidungsstücke brauchen wie privat, hängt oft auch von der Art des Arbeitsplatzes und den Anforderungen dort ab. Sie selbst wissen am besten, wie Sie Ihr Outfit am Arbeitsplatz zusammenstellen und durch einige neue Trends ergänzen sollten. Und wer sagt denn, dass ein paar Farbtupfer am Arbeitsplatz fehl am Platz sein müssen. Das ist heute nicht mehr so und auch nicht im fortgeschrittenen Alter.

Privat ist besonders in einem gewissen Alter alles erlaubt

Besonders privat ist Mode heute alles andere als an feste Trends gebunden. Das ist selbst bei jungen Leuten nicht der Fall. Besonders ältere Menschen allerdings haben feste Vorstellungen davon, was Ihnen gut steht, worin sie sich wohlfühlen und dürfen das gerade im Privatleben auch voll ausleben. Wer fröhliche Farben und Muster liebt, ist hier in keiner Weise eingeschränkt, und wer das nicht tut, sondern sich für den zeitlos klassischen Stil entschieden hat, der hat auch in diesem Fall vollkommen freie Hand.

Auch die Figur spielt in der Mode eine Rolle

Nicht immer haben Menschen über 50 noch die gleiche Figur wie in jungen Jahren. Das ist auch gar nicht schlimm. Auch Mode für Mollige kann wunderschön und kleidsam sein. Wer also im Alter ein wenig zugelegt hat, findet heute so viel Auswahl an schöner Mode, dass es ganz sicher nicht langweilig werden muss. Und auch diese Modelle gibt es für Menschen mit Mut zur Farbe in vielen schönen Farbkombinationen. Wenn sie nach wie vor gertenschlank sind, stehen Ihnen möglicherweise andere Kleidungsstücke besser als Molligen. Beachten Sie deshalb immer, was von der Figur her am besten zu Ihnen passt und Ihren Typ unterstreicht.

Sehr wichtig sind auch die richtigen Accessoires

Nicht grundlos bieten die meisten Online-Shops für Mode auch immer eine grosse Auswahl an Accessoires an. Gürtel und Schals, Mützen und Hüte, Tücher, Taschen und vieles mehr sind oft genau die Highlights in der Mode, die die Blicke auf sich ziehen. Das gilt auch für den dazu passenden Schmuck oder schöne Schuhe. Sparen Sie deshalb unter keinen Umständen beim Shoppen an den Accessoires. Überlegen Sie vielmehr genau, wie Sie mit den richtigen Accessoires Ihren ganz persönlichen Stil erst richtig zur Geltung bringen können. Auch in diesem Fall ist es oft möglich, durch die Farbtupfer dieser kleinen Hingucker einfarbige Basics erst ins richtige Licht zu setzen.